Gartenarbeit

Weintrauben pflanzen im Herbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Trauben - thermophile Kultur. Es gibt launische und unprätentiöse Sorten mit eigenen Pflegetönen, aber das Pflanzen aller Arten von Trauben ist normalerweise identisch. Für den erfolgreichsten Anbau werden die Trauben im Herbst durch Setzlinge und Stecklinge gepflanzt. Beide Methoden werden im Folgenden beschrieben und die Vor- und Nachteile einer Herbstbepflanzung werden skizziert.

Die Vorteile des Herbstpflanzens von Trauben

Herbstliche Anpflanzung von Trauben

Das Bepflanzen von Trauben im Herbst hat mehrere Vorteile, daher wenden Gärtner diese Methode häufig an.

  • Wenn Sie im Herbst bereits im Frühjahr Trauben pflanzen, beginnt der Vegetationsprozess. Eine solche Pflanze entwickelt sich etwa eine Saison schneller.
  • Im Herbst wird auf den Gartenmärkten eine viel größere Auswahl an Setzlingen und Stecklingen verkauft als im Frühjahr.
Wichtig: Wenn Sie unbekannte Sorten oder Pflanzen mit zerbrechlichen Blättern anpflanzen, ist es besser, das schwache Wurzelsystem auf den Frühling zu verschieben.
  • Es ist aus vielen Gründen viel einfacher, im Herbst zu pflanzen: Das Land ist nicht gefroren, das Wasser ist nach der Schneeschmelze nicht sumpfig, die Arbeitstemperatur ist zufriedenstellend, die Zeit ist viel länger als im Frühjahr, wenn Sie alles auf einmal pflanzen müssen.
  • Im Herbst gibt es viel Feuchtigkeit im Boden und nicht nur einen Monat wie im Frühjahr (während sich der Schnee versteckt), sondern etwa 2 bis 2,5 Monate bis zum ersten Frost. Nach dem Einpflanzen der Trauben ist daher kein einmaliges Gießen erforderlich (nur während des Einpflanzens) - die Natur selbst wird alles für den Gärtner tun.

Die Nachteile des Pflanzens von Trauben im Herbst

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Die richtige Pflege der Gurken im Gewächshaus
  • Erdbeerkompott Rezepte
  • Schafzucht als Geschäft
  • Beschreibung der Kohlsorte Rinda, Anpflanzung und Pflege im Freiland

Bevor Sie mit einer detaillierten Beschreibung des Prozesses fortfahren, müssen Sie zunächst herausfinden, welche Nachteile das Pflanzen im Herbst hat.

  • Pflanzenmaterial muss von hoher Qualität sein. Vor dem Winter kann man keine gebrechlichen, geschädigten oder von der kranken Mutterpflanze "abgeschnittenen" Triebe pflanzen. Für diesen Zeitraum sind nur die besten Sämlinge und Stecklinge geeignet, die jede Chance haben, sich vor dem ersten Frost an einem neuen Ort niederzulassen und schnell Wurzeln zu schlagen.
  • Das Pflanzen von Trauben im Herbst gibt keine Garantie. Während des Herbstes und des folgenden Winters kann der Gärtner nur raten, ob die Kultur Wurzeln schlagen wird oder nicht. Und erst im Frühjahr, wenn die Vegetationsperiode beginnt, kann das Ergebnis der geleisteten Arbeit bestimmt werden.
  • Die Gefahr des Einfrierens ist darauf zurückzuführen, dass Frost in einigen Regionen ganz unerwartet auftritt. Daher ist es in den nördlichen Gebieten nicht empfehlenswert, im Herbst Trauben zu pflanzen. Dies ist aber im südlichen und mittleren Bereich unter Beachtung der Technik durchaus möglich.

Wann im Herbst Trauben pflanzen?

Die Vegetationsperiode der Trauben ist lang, daher wird empfohlen, sie im Herbst früh zu pflanzen. In der Regel werden Gärtner von Mitte August bis Anfang September beim Anpflanzen von Trauben mit geschlossenem Wurzelsystem angeleitet. Dies ist jedoch nur in den mittleren Regionen und im Norden der Fall (wenn das Risiko gerechtfertigt ist). In den südlichen Regionen werden die Trauben dort im Herbst bis Mitte Oktober gepflanzt.

Das Pflanzen von Stecklingen und gespaltenen Sträuchern (gesund und kräftig) ist jedoch in den mittleren Regionen bis Mitte Oktober und im Süden von Mitte bis Ende Oktober möglich.

Pflanzenmaterial

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Beschreibung und Eigenschaften der Jaroslawler Kühe
  • Sorte von Bazhens Trauben
  • Pflaumensorte Honey White
  • Rettichschädlinge

Damit sich die Kultur schnell festsetzt und es keine Komplikationen gibt, ist es wichtig, das Pflanzmaterial richtig zu wählen.

  • Unabhängig davon, ob die Stecklinge oder Sämlinge entnommen werden, müssen die Pflanzen stark und widerstandsfähig sein und ein zumindest teilweise entwickeltes Wurzelsystem aufweisen.
  • Die Trauben werden lokal genommen. Denn die, die aus einer anderen Klimazone gebracht wurde, wird sich lange an die örtlichen Gegebenheiten anpassen.
  • Die Kultur sollte jung und nicht alt sein, da das Umpflanzen einer alten Rebe nicht zum gewünschten Ergebnis führen kann.
  • Pflanzen mit einem offenen Wurzelsystem sollten frisch mit einem erdigen Ball auf den Wurzeln gegraben werden.
  • Pflanzen können im Herbst jeder Art gepflanzt werden, bevorzugt ist jedoch, dass sie ein geschlossenes Wurzelsystem haben.

Bodenvorbereitung

Erdarbeiten

Um im Herbst Trauben zu pflanzen, braucht man nur einen guten Platz mit vorbereiteter Erde. Trauben bestehen in der Regel aus mehreren Stücken mit einem Abstand von 2-3 Metern. Die Trauben sollten an einem sonnigen Ort in einem Abstand von 2 Metern zu den nächsten Gebäuden stehen (zum Schutz vor kaltem Wind).

Wichtig! Der Weinberg wächst nicht im Solonetz. Wenn der Boden sauer ist, muss er vor dem Pflanzen mit Kalk verdünnt werden - dies ist ein obligatorisches Verfahren.

Das Land bereitet sich durchschnittlich 3 Wochen vor dem Tag der Landung vor. Dies geschieht so, dass es sich absetzt und das Anpflanzen von Trauben im Herbst ein Erfolg war. Die oberste Erdschicht wird immer entfernt und mit Holzasche, Humus, Superphosphat und Kaliumsulfat gemischt. Diese Mischung ist ein fruchtbarer Boden zum Einschlafen von Stecklingen oder Sämlingen.

Pflanzung von Traubensämlingen

Traubensetzlinge

Für Setzlinge braucht man eine Grube. Die Größe hängt von der Größe der Sprossen ab und kann von 40 x 40 cm bis 100 x 100 cm variieren.Wenn das Grundwasser hoch ist, muss eine gute Drainage erfolgen (ab 30 cm). Nachdem die Grube gegraben wurde, ist es notwendig, fruchtbares Land (Humus, Superphosphat, Kaliumsulfat, entfernten Mutterboden) zu machen, damit der Sämling einschlafen kann.

Am Tag vor dem Pflanzen müssen Sie die Sämlinge in warmem sauberem Wasser einweichen. Nach 24 Stunden werden die Triebe in mehrere Augen geschnitten, so dass die Ernte leichter Wurzeln schlagen kann. Die Wurzeln werden auch gekürzt und in einen Tonbrei getaucht.

Wichtig! Sie können im Herbst keine Trauben auf die hohen Kämme pflanzen, da diese mit Sicherheit ausfrieren!

Im Herbst erfolgt nun die eigentliche Pflanzung der Trauben. In der Grube wird eine kleine Rutsche gemacht, auf die ein Bäumchen gelegt wird. Die Wurzeln strecken sich sanft nach allen Seiten. Nun wird Schicht für Schicht fruchtbarer Boden eingeschüttet. Es sollte jede Wurzel gut "verhüllt" sein. Es ist nicht notwendig, den Boden zu drücken und zu drücken, aber es ist möglich, ihn leicht zu verdichten, nachdem er dem oberen Bodenniveau entspricht. Jetzt muss die Pflanze noch gegossen werden (2 Eimer warmes Wasser) und mit einer Plastikflasche mit Löchern zur Belüftung abgedeckt werden.

Wie Trauben im Herbst Stecklinge pflanzen?

Traubenstecklinge

Die Stecklinge werden in der Regel in 15–40 cm tiefen und bis zu einem Meter breiten Gräben gepflanzt. Bei Bedarf wird die Drainage von unten durchgeführt und mit einer dünnen Erdschicht bedeckt. Vor dem Pflanzen wird der Boden mit warmem Wasser bewässert. Nachdem das Wasser aufgenommen wurde, ist es notwendig, die Stecklinge in einem Winkel von 45 Grad und mit einem Abstand von 10-15 cm in einen Graben zu legen.

Wichtig: Wenn viele Stecklinge gepflanzt werden und mehrere Gräben gezogen werden müssen, muss der Abstand zwischen ihnen mindestens 40 cm betragen, damit die angebauten Trauben bequem gepflegt werden können.

Nachdem die Sämlinge in den Graben eingebaut wurden, werden sie vorsichtig mit Erde (fruchtbar) bestreut und wieder bewässert. Und um die Stecklinge zum ersten Mal vor unvorhersehbarem Wetter zu schützen, müssen Sie sie mit einer Folie abdecken. Letzteres erzeugt einen Treibhauseffekt, erhöht die Temperatur und die Stecklinge wurzeln schneller.

Sehen Sie sich das Video an: Tafeltrauben - Anbau, Pflege, Schnitt, Sortenwahl, Krankheiten und Schädlinge (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send